« Klassifizierung der aktuellen Aer-O-Tec-ModelleAllgemeine Infos zu Anlenkungs-Systemen »

Allgemeine Hinweise zur Bauweise der Aer-O-Tec-Modelle

All unsere Modelle sind in Carbon-Schalenbauweise in sorgfaltiger Handarbeit und Einzelanfertigung hergestellt.
Die Rümpfe sind im Leitwerksträger aus Carbon und im Kabinenhaubenbereich bzw vor der Tragfläche "2.4-freundlich" in Glas bzw Glas-Kevlar gebaut !
Die Flügelschale ist komplett in Carbon. Die sogenannte D-Boxbauweise ( Carbon vor dem Holm / Glas hinter dem Holm) ist eine einfachere Bauausführung und wird deshalb von uns aus Qualitätsgründen nicht benutzt. Eine komplette Carbonschale ist stabiler bei gleichzeitig geringeren Gewicht !
Wir verwenden für die Flächen hauptsächlich Textreme Carbon Spreadtow, sowie Leinengewebe aus Carbon und seit einiger Zeit auch das neue Carboline Spreadt Carbon.
Spreadtow Carbon ( optisch ähnlich einem Schachbrettmuster) benötigt für eine makellose Oberfläche etwas mehr Epoxydharz beim laminieren- hat aber für viele Kunden den optischen Reiz bei Ausführung in Sicht-Carbon ! Etwas leichter dagegen wird das neue "CARBOLINE" Kohlefaser ( eine Art gebürstete Optik ) .
Die bezeichnungen der Carbonlagen ( "C26"..."C64"...) weisen auf das Flächengewicht ( g/m²) der Carbonlagen hin ! "C" ist ein Flügel mit 1 Lage Carbon in der Außenschicht.. "CC" ist eine Doppelcarbonausführung, bei der die Innenlage des Sandwiches ( Gewebe-Stütztstoff-Gewebe) ebenfalls in Carbon ausgeführt wird.
Dies führt zu einer sehr hohen Torsionsfestigkeit der Flügelschale. Die Biegefestigkeit des Flügels wird jedoch massgeblich vom Holm beeinflusst .

  01.07.16 22:09:00, von Stefan   , 192 Wörter, Kategorien: Crossfire ,

Noch kein Feedback

ozlu Sozler GereksizGercek Hava Durumu Firma Rehberi Hava Durumu E-okul Veli Firma Rehberi